BD MultiViscTM

Natrium Hyaluronat 2,5 %

  • Stabilität der vorderen Augenkammer
  • Schutz der Cornea
  • Vernetzungstechnologie
  • Implantation faltbarer IOL

Viscoadaptives Viscoelastikum

  • Kreuzvernetzt in seiner Struktur…
  • Kohäsiv und pseudodispertiv in seinem Verhalten
  • Für Kataraktchirurgie und IOL-Implantation.

Was ist das Viskoadaptivum BD MultiViSCTM?

BD MultiViSCTM ist ein viskoadaptives Viskoelastikum (Viskoadaptivum) mit einer extrem hohen Null-Scher-Viskosität und kreuzvernetzter Molekularstruktur, die im Ruhezustand viele Eigenschaften eines Feststoffs annimmt. Bei Einwirkung hoher und schnell auftreffender Scherkräfte wird das Viskoadaptivum aufbrechbar und wirkt pseudodispersiv.

Welche Vorteile hat das Viskoadaptivum BD MultiViSCTM?

Stabilität der vorderen Augenkammer

Das Viskoadaptivum BD MultiViSCTM ist unter allen derzeit erhältlichen Viskoelastika das mit der allerhöchsten Null-Scher-Viskosität und der höchsten Konzentration an Natriumhyaluronat (2,5 %). Im Ruhezustand verhält sich BD MultiViSCTM in hohem Maße wie ein Feststoff und schafft und erhält auf diese Weise in der Vorderkammer einen idealen Arbeitsbereich und erhöhte Stabilität, so dass die Kapsulorhexis sicher und besser kontrolliert ausgeführt werden kann.

Schutz der Cornea

Aufgrund der pseudodispersiven Eigenschaften des Viskoadaptivums BD MultiViSCTM kann der Chirurg das Viskoadaptivum durch Reduzierung der Irrigationsflussrate während der Phakoemulsifikation in der Vorderkammer erhalten. So verbleibt BD MultiViSCTM auch während der „turbulenten“ Phasen der Phakoemulsifikation und der IOL Implantation länger in der Vorderkammer und sorgt auf diese Weise für maximalen Schutz des Endothels.

Vernetzungstechnologie

Das Viskoadaptivum BD MultiViSCTM hat eine vernetzte Molekularstruktur, die lange und kurze Molekülketten der Hyaluronsäure und hochkonzentriertes Natriumhyaluronat mit hohem Molekulargewicht in sich vereint. Die physikalischen Eigenschaften dieser chemischen Struktur können sich in einzigartiger Weise verändern, je nachdem, welchen Turbulenzen BD MultiViSCTM in den verschiedenen Stadien der Phakooperation ausgesetzt ist. Bei niedrigen Flussraten, die nicht auf das Viskoadaptivum ausgerichtet sind, bleibt es auch während der Phakoemulsifikation in der Vorderkammer erhalten. Hohe Flussraten und das Ausrichten des Flusses auf das Viskoadaptivum brechen es auf, was entscheidend wichtig ist, um es aus der Vorderkammer zu entfernen.

Implantation faltbarer IOL

Für das Einführen und Platzieren von Faltlinsen in die Hinterkammer (egal ob mit Pinzette oder Injektor) schafft und erhält BD MultiViSCTM eine tiefe und stabile Vorderkammer.

Geben Sie Ihren Suchbegriff ein und drücken Enter!